Grosserfolg für den BC Trogen-Speicher

 

Der Nachwuchs des Appenzeller Badmintonvereins gewinnt beim nationalen Juniorenturnier in Uzwil 5x Gold und 3x Bronze

 

Beim zweiten nationalen Aufeinandertreffen der stärksten Juniorinnen und Junioren der Schweiz in Uzwil bestätigte der Nachwuchs des Badmintonclubs Trogen-Speicher seine Erfolge vom letzten Turnier im Januar auf eindrückliche Weise. In den Kategorien U15 und U13 feierten die Topcracks des hiesigen Vereins, die meisten bereits auch integriert in die Vorstufe der Sportlerschule Appenzell, mit 5 Gold- und 3 Bronzemedaillen den grössten Erfolg der letzten Jahre.

 

Zweifacher Triumpf für Zeno Baldegger

Gleich fünf verschiedene Mädchen und Knaben des BC Trogen-Speicher klassierten sich in den Medaillenrängen der Kat. U13. Dabei feierte Zeno Baldegger seinen grössten nationalen Erfolg seit dem Gewinn der U11 Schweizermeisterschaft vor einem Jahr. In einem ausgeglichenen Teilnehmerfeld kämpfte er sich mit viel Engagement und teils knappen Ergebnissen bis ins Finale vor. Dort packte Zeno sein allerbestes Badminton aus und besiegte den Lokalmatador und Favoriten Noel Tappeiner in einem denkwürdigen Endspiel in drei Sätzen. Seine zweite Goldmedaille folgte im Knabendoppel. Zusammen mit seinem Clubkameraden Lian Ubieto gelang ihm der erste nationale Doppeltitel überhaupt. Nach dem hauchdünn verpassten Sieg beim letzten Turnier im Januar reichte es diesmal verdientermassen und recht souverän zum Sieg. Ebenfalls auf dem Podest stand mit Noe Mattes ein weiterer Spieler des BC Trogen-Speicher. Gleich bei seinem ersten Auftritt auf nationaler Ebene reichte es ihm im Doppel zusammen mit Bela Schmid (BC Sulgen) zum Gewinn der Bronzemedaille.

 

Anic Metzger eine Klasse für sich

Wie schon beim ersten nationalen Aufeinandertreffen im Januar war Anic Metzger im Einzel der Kat. U13 nicht zu stoppen. Sie dominierte ihre Alterskolleginnen auf eindrückliche Art und feierte überzeugend ihren zweiten Titel in Folge. Mit ihrer Partnerin Gaelle Fux aus Brig spielte sie im Doppel auf Anraten des Trainers eine Altersklasse höher, wo die beiden den um 1 bis 2 Jahre älteren Mädchen das Leben schwer machten. Gaelle Fux spielte auch im Einzel bereits bei der Kat. U15 mit. Sie dürfte dann bei den offiziellen Schweizermeisterschaften im Dezember eine happige Hürde für Anic Metzger werden. Auf dem Mädchendoppel U13 Podest stand dafür Alissa Rüegg. Zusammen mit Nishka Sharma aus Basel schaffte sie es auf den 3. Rang und holte sich ihre erste nationale Medaille, notabene die fünfte Vertreterin des Appenzeller Badmintonvereins auf den U13 Medaillenrängen.

 

Vivien Schläpfer/Julia Cecchinato weiter auf Erfolgskurs

Alfred Hitchcock hätte in der Kat. U15 Mädchen nicht spannender Regie führen können. Eine hauchdünne Entscheidung folgte der anderen. Die Spiele innerhalb dieser ausgeglichenen Mädchenkategorie waren an Dramatik kaum zu überbieten. 21:19 im Entscheidungssatz gab es grad mehrere Male, letztlich aber immer mit dem besseren Ende für den BC Trogen-Speicher. Und wieder endete das Turnier mit einem Triumpf für Vivien Schläpfer. Nach klaren Vorrundenerfolgen siegte sie mit eben diesen knappen Resultaten sowohl im Halbfinal wie auch im Endspiel. Auf diese Art besiegte auch Julia Cecchinato im Viertelfinale die an Nr. 2 gesetzte Lina Schadegg und nahm damit erfolgreich Revanche für die ähnlich knappe Niederlage beim letzten Turnier. Gold und Bronze im Einzel, eine tolle Bestätigung der vergangenen Resultate. Zum Abschluss reichte es auch zusammen im Doppel wiederum ganz zuoberst aufs Podest. Allerdings auch hier nur ganz knapp, letztlich musste sogar das Satzverhältnis über die Medaillenvergabe entscheiden.

 

Die Medaillenplätze des BC Trogen-Speicher 

U13

Mädcheneinzel: 1. Rang Anic Metzger

Knabeneinzel: 1. Rang Zeno Baldegger

Knabendoppel: 1. Rang Zeno Baldegger / Lian Ubieto ;  3. Rang: Noe Mattes / Bela Schmid (Sulgen)

Mädchendoppel: 3. Rang: Alissa Rüegg / Nishka Sharma (Basel)

U15

Mädcheneinzel: 1. Rang Vivien Schläpfer ; 3. Rang Julia Cecchinato

Mädchendoppel: 1. Rang Vivien Schläpfer / Julia Cecchinato

 

Herzliche Gratulation euch allen!