U13/U15 Nachwuchs national an der Spitze

Die Nachwuchssportler des BC Trogen-Speicher dominieren beim nationalen Turnier in Arlesheim mit vier Siegen und zwei 2. Plätzen

Das erste nationale Zusammentreffen der stärksten Juniorinnen und Junioren der Schweiz im neuen Jahr fand am vergangenen Wochenende in Arlesheim statt. In den beiden Altersklassen der unter 15 und unter 13 Jährigen bewiesen die Juniorinnen und Junioren des BC Trogen-Speicher ihre Stärke auf eindrückliche Art. Vivien Schläpfer, Julia Cecchinato und Anic Metzger bei den Mädchen sowie Zeno Baldegger und Lian Ubieto bei den Knaben gewannen zusammen viermal Gold und zweimal Silber.

 

Anic Metzger zweifache U13 Siegerin

Mit dem Jahreswechsel wurden auch alle Juniorinnen und Junioren um ein Badmintonjahr älter. Einige rückten in eine nächsthöhere Altersklasse, andere bleiben noch ein weiteres Jahr in der bisherigen. In der jüngsten Kategorie der unter 13 Jährigen war Anic Metzger eine Klasse für sich. Als Topgesetzte wurde sie ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht. Sowohl im Einzel als auch im Doppel, zusammen mit der Walliserin Gaelle Fux, gewann sie sämtliche Spiele souverän und holte sich ohne Satzverlust überlegen ihre zwei ersten nationalen Goldmedaillen. Zeno Baldegger, als Mitfavorit in dieses Turnier gestartet, gewann zwei Silbermedaillen. Zweimal musste er sich erst im Finale geschlagen geben. Im Einzel war das Verdikt eher deutlich, allerdings nach einem überragenden Halbfinalsieg gegen die Nr. 2 des Turniers. Im Doppelendspiel, zusammen mit seinem Clubkollegen Lian Ubieto, schien der Sieg nach deutlicher Führung schon fast in der Tasche, als sie in einem Herzschlagfinale schliesslich doch noch mit 19:21 im Entscheidungssatz verloren. Ein trotzdem gelungener nationaler Einstand für Lian Ubieto, der zudem im Einzel das Viertelfinale erreichte. Ebenfalls erstmals für ein nationales Juniorenturnier qualifizierte sich mit Alissa Rüegg eine weitere Spielerin des BC Trogen-Speicher. Mit einem Viertelfinale in Einzel und dem 4. Schlussrang im Doppel erfüllte sie die Erwartungen deutlich.

 

Zweimal U15 Gold für Vivien Schläpfer/Julia Cecchinato

 

Gespannt waren die Verantwortlichen des Appenzeller Badmintonvereins über das Abschneiden ihrer letztjährigen U13 Cracks in der nächst höheren Kategorie der unter 15 Jährigen. Bei den Damen durfte man bereits in diesem ersten U15 Jahr auf vordere Platzierungen hoffen, in der Herrenkategorie liegen die Lorbeeren aber vorerst noch sehr hoch. Dass es für Vivien Schläpfer und Julia Cecchinato aber grad beim erstenmal schon wieder ganz zuoberst auf Podest reichte, war dann doch eine Überraschung.

U13 Schweizermeisterin Vivien Schläpfer steigerte sich von Spiel zu Spiel und bezwang schliesslich sämtliche Konkurrentinnen auf eindrückliche Art. Mit dem  Finalsieg gegen die starke Uzwilerin Lina Schadegg durfte sie sich als erste U15 Siegerin des Jahres feiern lassen. Ihre Doppelpartnerin Julia Cecchinato spielte wohl ihr stärkstes Turnier überhaupt. Im Einzel war sie nach starken Vorrundenspielen dann im Viertelfinale drauf in dran, eben dieses Lina Schadegg zu bezwingen. Nach mehreren Matchbällen verlor sie schliesslich hauchdünn in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Im Damendoppel gab es dann für sie doch noch eine Goldmedaille. Das Clubduo Cecchinato/Schläpfer war eine Klasse für sich und holte auf eindrückliche Art die 4. Goldmedaille für den BC Trogen-Speicher. Auf der Herrenseite verlief das erste U15 Turnier für den letztjährigen U13 Vizemeister im Doppel, Leander Züst, etwas unglücklich. Sein Doppelpartner fiel leider verletzt aus und im Einzel musste er sich gleich in der 1. Runde gegen den nachmaligen Halbfinalisten und Mitfavoriten Maxime Rigo aus Genf erwartungsgemäss, aber nach starker Leistung, geschlagen geben.

 

Resultate des BC Trogen-Speicher

U13

Damen-Einzel: 1. Rang Anic Metzger, ¼-Final Alissa Rüegg

Damen-Doppel: 1. Rang Anic Metzger/Gaelle Fux, Brig, 4. Rang Alissa Rüegg/Lina Gantenbein, Wittenbach

Herren-Einzel: 2. Rang Zeno Baldegger, ¼-Final Lian Ubieto

Herren-Doppel: 2. Rang Zeno Baldegger/Lian Ubieto

 

U15

Damen-Einzel: 1. Rang Vivien Schläpfer, ¼-Final Julia Cecchinato

Damen-Doppel: 1. Rang Julia Cecchinato/Vivien Schläpfer

Herren-Einzel: 1. Runde: Leander Züst